Search in Huibslog
About myself

HUIB
Riethof, Brussels

Huib.jpg...more
...meer
...en savoir plus
...mehr

View Huib Riethof's profile on LinkedIn
PUB
Latest Comments
My Social Pages

Powered by Squarespace
Journal RSS Menu

 
Email Subscription (free)
Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

« Waarom Holocaust-onderwijs, als je er niets mee mag doen? [NL] 6/3 | Main | Wat Hassnae Bouazza echt zei voor de Marokkaanse Televisie [NL] »
Thursday
Feb182010

Ulfkotte - Desperately Seeking shana@alexandria.cc [DE]

Ich weiss nicht was soll es bedeuten...

Am 3. Jänner schrieb eine gewisse Shana Folgendes als Kommentar auf meinem Artikel "Aber wo WOHNT denn der Dr. Udo Ulfkotte?", das ich am 7. Dezember verfasst hatte:

 Shana (Unregistered) posted comment for approval on Aber, wo WOHNT denn der Dr. Udo Ulfkotte? 7/12 [DE]:

 Herr Dr. Ulfkotte war meines Wissens tatsächlich von 1986-2003 für die FAZ tätig. Keine Rede von einem Angestelltenverhältnis!!! Alle Informationsein- und ausgänge werden bei der FAZ dokumentiert, gleich ob beispielsweise via Mail, Fax, Schreibpost oder wie auch immer.
Seine Webseite akte-islam.de ist gefüllt mit authentischen Aussagen (fast immer mit leicht vollziehbaren, nachlesbaren Quellenangaben!!!) welche ich nur bestätigen kann. Bevor man mich selbst in ein schräges Licht stellt: meine (muslimisch erzogene) Mutter ist der Spross einer Verbindung zwischen einem Niederländer und einer Indonesierin und ich selbst habe einen deutschen Vater. Bezeichne mich als Atheistin und habe durch meine Mutter, als auch meiner indonesischen Verwandten genug Wissen über den Islam, sowie von Vaters Seite aus (Mutter katholisch, spanischer Herkunft; Vater evangelisch, ein "echter" Holländer) genug persönlichen Wissens gesammelt, um das ein wenig beurteilen zu können. Herr Dr. Ulfkotte sieht oftmals nur die unbestritten scheusslichen Seiten des Islam. Im Grunde genommen hat er aber leider recht. Es herrscht nur in den relativ reichen islamischen Ländern Frieden und dies ist die Ausnahme. Wo Herr Doktor Ulfkotte wohnt, ist für mich nebensächlich. Siehe Mordanschlag auf den dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard. 2005 wurden einige seiner Zeichnungen public, was würde wohl Dr. Ulfkotte blühen, wenn sein Aufenthaltsort jedermann wissen würde? Gerade die deutschen Islamisten haben ihn doch förmlich mit Klagen überschwemmt! Mit wenig Erfolg, denn traurigerweise kamen alle nur erdenklichen Lügen aus der islamischen Ecke. Das deutsche Rechtssystem wurde gnadenlos ausgenutzt. Nicht zum ersten mal.

Wer möchte, kann sich gern mit mir via eMail in Verbindung setzen. Für einen persönlichen Gedankenaustausch bin ich auch bereit, jemanden meine Handynummer mitzuteilen oder auch privat zu treffen. Dies gilt besonders für den Verfasser dieses Eintrages. Nun ich hoffe mal stark, der Verfasser ist so offen und ehrlich wie ich auch und wird sich bei mir melden, sowie meinen Eintrag nicht einfach löschen.

 Shana

Schön! Eine Freundin Ulfkottes mit einem so interessanten Stammbaum möchte sich mit mir auseinandersetzen! Und sie ist nicht nur eine entfernte Fan, nein, sie kennt das Kontrakt Ulfkottes mit der FAZ im Detail. "Keine Rede von Angestellten-verhältniss!!!" Und: "Alle Informationsein- und ausgänge werden bei der FAZ dokumentiert, gleich ob beispielsweise via Mail, Fax, Schreibpost oder wie auch immer." Es ist fast, ob "Shana" die Administration Ulfkottes, selbst gemacht hätte!

... und "Shana" hilft mich nicht ...

Liebe 'Shana', ich zweifle nicht daran. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hatte 1997 gestehen müssen dass ihr Redakteur Ulfkotte sich von der Shell in Nigeria an der Nase herumführen gelassen hatte. Bewusst oder unbewusst. Jedenfalls mit netten Einnahmen von Seiten des Ölkonzerns. Logisch, dass Herr Ulfkotte seitdem nur die Rolle eines unabhängigen Mitarbeiters bei der FAZ spielen musste.

Ich hätte mich auch gerne auseinandergesetzt mit der Proposition der 'Shana' betreffs der Analyse: Muslim=reich=Frieden und Muslim=arm=Krieg. Und die Quellen! Die Quellen des Dr. Ulfkotte! Darüber könnte man einen Buch schreiben! Ich hatte die letzte Paragraph (in Italics/Bold) des Kommentars der 'Shana' nicht veröffentlicht, weil ich die Einladung der 'Shana' mit Vergnügen angenommen hätte. Aber, leider, auf meinen mehrfachen Antworten, hat shana@alexandria.cc NICHT reagiert.

Privat, empfing ich eine Stunde später am 3. Januar noch diesen Aufruf:

This email was transmitted via huibslog.huibs.net.

Submitted from address ip-90-186-169-81.web.vodafone.de/90.186.169.81.

----------------------------------------------------------------------

Your Name: Shana
Your Email: shana@alexandria.cc
Subject: Aber, wo WOHNT denn der Dr. Udo Ulfkotte? 7/12 [DE]
Message: happy new year and best regards,

i have a question about this one:

Aber, wo WOHNT denn der Dr. Udo Ulfkotte? 7/12 [DE]

it`s my wish to contact the autor from the entry.
hugs around;


Shana

Ich habe geantwortet, dass ich gerne telefonisch, oder schriftlich, mit sie sprechen möchte, aber dass ich vorher wissen möchte wer sie ist und ob, ja oder nein, vielleicht Herr Dr. Udo Ulfkotte selbst dahinter stecke? Denn meine Freunde und ich haben Erfahrung mit seinen Methoden zwecks Erstellung von Abmahnungen an von ihm ungeliebten Bloggern.

Nachdem: Keine einzige Antwort mehr...

Spur nach sado-masochistischen 'Tranny'-Seiten

Aber meine Neugier war geweckt. Eine Google-Suche nach die e-mail Adresse der "Shana" ergab nur ein einziges Resultat. Es ist ein Fan-Kommentar (Juni 2006) im Forum eines/einer transsexuellen Person, der/die sich selbst als Frau erstellt hat, und gerne Herren empfangen möchte.

Click to enlarge. Shana's comment is Nr. 118.Weil die 'Christina' (oder 'Kerstin') als Wohnort Uelzen auf der Lünebürger Heide angibt, dachte ich dass die Hochschule Lüneburg nicht weit davon entfernt sein könnte. Entweder ich, noch die evangelikalische Freunde des Dr. Udo Ulfkotte, wir hätten nie gedacht, dass es so ein unchristliches Getue gäbe auf der Lünebürger Heide!

Lesen wir wie Christina sich auf ihre Webseite vorstellt:

Vor ungefähr 5 Jahren fiel mir, bei einem Besuch im Sex-Shop, das Magazin „Transaktuell" aus dem Lay-Verlag in die Hände. Nachdem ich dieses Magazin gelesen hatte, wußte ich, das ich mit meinem Problem nicht allein bin. Ich begann wieder, meinen Neigungen nachzugehen – Kerstin erlebte seine Wiedergeburt.

Als ich mir vor 3 Jahren meinen Internet-Anschluß besorgte, geschah das auch in der Hoffnung, endlich mit anderen TV/TS wirklich in Kontakt zu kommen. Ich zog durch die diversen Chat-Räume, immer auf der Suche nach Gleichgesinnten, allerdings immer noch durch meine Kontaktschwierigkeiten gehemmt. Dann im Winter 99/00 passierte es – ich fand den Startrans-Chat. Zuerst nur sporadisch – später dann regelmäßig war ich dort zu finden.

Im August 2000 entschloß ich mich, mich endlich in die Öffentlichkeit zu wagen, wenn auch erst in kleinen Schritten, aber ich habe mich jetzt entschlossen, meinen Weg zu gehen. – Wo er endet, wir werden sehen....

(TV und TS sind transsexuelle Männer bzw. Frauen.)

Kerstin, oder 'Christina' ist eine "Tranny", ein TranssexuellerIn. Es gibt noch mehr, expliciteren, Kommentaren auf der Seite wo auch 'Shana' ihre Beifall schrieb:

Click to enlarge.

Selbstverständlich, nehmen wir im Voraus für wahr an, dass jemand die e-Mail Adresse der Ulfkotte-Freundin gehackt hätte. Weil wir uns den guten Ruf des Dr. Ulfkotte, wie bekannt, sehr annehmen, haben wir noch weiter gesucht. Diesmal nach die Mail Adresse.

"Alexandria.cc" ist ein IP von gawab.com, das in Ägypten Mailadressen anbietet. Die Server befinden sich seit Anfang der neunzigern Jahren im Südosten der USA. Es ist natürlich reines Zufall, dass Dr. Ulfkotte sich bis Ende der neunzigern Jahren auch in Kairo aufhielt!

Ich möchte deshalb so gerne von shana@alexandria.cc wissen, ob sie (er) mir bestätigen kann, dass es sich hier um eine bedauernswerte Personenverwechslung handelt oder dass es vielleicht böse Musels gewesen wären, die wieder handgreiflich geworden sind?

Was ist los, liebe shana?

'hugs all around',

Der Verfasser

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

Reader Comments

There are no comments for this journal entry. To create a new comment, use the form below.

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
Some HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>