Search in Huibslog
About myself

HUIB
Riethof, Brussels

Huib.jpg...more
...meer
...en savoir plus
...mehr

View Huib Riethof's profile on LinkedIn
PUB
Latest Comments
My Social Pages

Powered by Squarespace
Journal RSS Menu

 
Email Subscription (free)
Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

« Kledingsuggesties voor de Vlaams Belang-demonstratie van 11/9 in Brussel [NL] | Main | Ethnic cleansing made the violence fall in Iraq [EN] »
Tuesday
Sep092008

Die Methode-Ulfkotte: Preisausschreibung! [DE]

Seit das KOPP Verlag von Kopp bis Fuss auf üüüdo eingestellt ist, erspare ich mir die tagtägliche Kotzlektüre von Ulfkottes 'Akte Islam' im Original. Bei Kopp findet man immer das Beste der Ulfkotteschen Agitation. (In der "Akte-Islam" Sektion).
Deshalb weiss ich nicht, ob AI schon Untenstehendes verarbeitet hat.
Ich veranstalte heute eine Preisausschreibung:
Wer untenstehendes Bericht am Besten im "Akte-Islam"-Stil verarbeitet, empfängt "SOS Europa" im Wert von €19,95. Dr. Ulfkotte selbst und seine Familie sind von Teilnahme ausgeschlossen. Wenn Ulfkotte tatsächlich dieses Vorfall in Akte Islam verarbeitet, wird es dem Jury leicht sein, um den meist ulfkotte-konformen Text zu bekrönen. Aber Ihr könnt es dem Jury ruhig zutrauen, auch bei Abwesendheit eines ulfkotteschen Originaltexts, ein zutreffendes Urteil zu erstellen! Die Zusammensetzung des Jury ist noch geheim. Nur der Vorsitzender macht sich bekannt: Ich. Korrespondenz über diese Preisausschreibung und über das Urteil des Jury ist, unüblicherweise, willkommen!
Ich habe selbst einen Vorsatz geschrieben. Ich denke, der Dr. Ulfkotte würde es ungefähr so gemacht haben:

Amsterdam: 2 Schäfe im Kinderzoo von "Unbekannten" ermordet
Eltern oder Grosseltern nehmen gerne ihren Kinder und Kleinkinder mit, um die Tiere im Kinderzoo zu sehen, zu streicheln und ein Bisschen zu futtern. Ein Kindererlebniss das lehrsam und erziehend ist. Doch nicht wenn man im amsterdamer Stadtviertel Slotermeer-Geuzenveld lebt. Dort kann es Ihnen geschehen, dass Sie am frühen Morgen nicht mehr das weisswollene Schäfchen, sondern nur seinen abgehackten Kopf und Überresten seines Fells vorfinden. So ein Ereigniss könnte schwierig im Rubrik "nützliche Kindererfahrungen" eingestüft werden... Das Viertel wird grösstenteils von marokkanischen Kulturbereicherern bewohnt. Und es ist Ramadan. Nichtsdestoweniger, spricht die Polizei und die offizielle Presse schlicht von "Unbekannten" Tätern. Weil das gewählte Stadtviertelpräsidium eine Menge Mirglieder marokkanischer Herkunft zählt, muss man befürchten, dass die Identität der Täter weiterhin "unbekannt" bleiben wird. "Glückliche Ramadan"!

Heutige Erfahrungswelt unserer Kinder: Schäfe im Kinderzoo übernacht von "Unbekannten" ermordet ...

Hier ist das ursprungliche Bericht im niederländischen Internet Service NU.nl:
...
Onbekenden slachten schaap van kinderboerderij



AMSTERDAM - Onbekenden hebben in de nacht van maandag op dinsdag een schaap van een kinderboerderij in Amsterdam geslacht.'s Ochtends lagen de vacht, de kop en de ingewanden van het beest in een sloot in de buurt. Een ander schaap is verdwenen.

Een politiewoordvoerder bevestigde dinsdag een bericht op de lokale tv-zender AT5. Het gaat om kinderboerderij De Strohalm in het stadsdeel Geuzenveld-Slotermeer. De daders zijn vooralsnog spoorloos.

(c) ANP


Die mehr als hundert Kommentare holländischer Leser dieses Berichts, sind einzuordnen wie folgt:
  • 40% warnt gegen überschnellen Schlussfolgerungen und erwähnt z.B. dass auch die Kaninchen und Gänse ihr Leben während der Weihnachtszeit kaum sicher seien;
  • 40% bleibt ausserhalb die Islam-Frage, und diskutiert z.B. über die Frage, ob Lämmer, oder Fische nicht schmeckhafter seien als erwachsenen Schäfe;
  • 20% rast ungehemmt gegen Muslimen, bedroht sie und macht weiteren Aussagen sowie die bei "Politisch Inkorrekt" üblich sind.
Selbstverständlich bedauere auch ich diesen gemeinen Tat. Ich hoffe, dass die Polizei, obwohl gehemmt wegen der Hundeschuhen die sie laut Dr. Ulfkotte verpflichtet sei um ihren Tieren anzuziehen bei Besuchen bei Muslimen, (Akte Islam, Mai 2008) schnell die Täter ausfindig macht.
Aber rechne nicht damit, dass, wenn es sich herausstellen möchte, dass die Täter keine Muslime seien, Dr. Ulfkotte seine Texte korrigieren werde...

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend