Search in Huibslog
About myself

HUIB
Riethof, Brussels

Huib.jpg...more
...meer
...en savoir plus
...mehr

View Huib Riethof's profile on LinkedIn
PUB
Latest Comments
My Social Pages

Powered by Squarespace
Journal RSS Menu

 
Email Subscription (free)
Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

« Eichborn Verlag gibt Katalog der Ulfkotte-Irrtümer heraus 6.3.08 [DE] | Main | "Heiliger Krieg": Ulfkottes Halbmondscheinsonate ist verklungen [DE] »
Tuesday
Feb262008

Akte Islam: Muslimbruderschaft gefährdet die Kirche von Altendorf-Ulfkotte! [DE]

Ulf%20Ulf%208225.jpg

Es ist kaum glaubhaft, aber wahrscheinlich: Mitbürger des morgenländischen Kulturkreises, die ohne Screening, von den Firmen die sich mit dem Kohlenwerkabbau in Altendorf-Ulfkotte beschäftigen, eingesetzt worden sind, gefährden die Kirche des dorstener Vororts.Ulf%20Waltroper%20Ztg%208225.jpg
Die Waltroper Zeitung, deren Berichterstattung man vergebens suchen würde in den überregionalen Medien, enthüllt ein Skandal, das offensichtlich vielen Einwohner von Altendorf-Ulfkotte zum Tiefsten berührt.

"Seit Monaten schon klagen die Bewohner in dem Dorstener Ortsteil überErdstöße, die die Wände erzittern lassen. Am vergangenen Freitag gingen250 Bürger mit Fackeln und Trillerpfeife auf die Straße, um einen"sofortigen Abbaustopp" zu fordern. Seit dem Wochenende sind sie nochbesorgter."
1191208-1369405-thumbnail.jpg
Altendorf-Ulfkottesche Bürger wehren sich gegen unterirdlichen Unterwanderung (Drücken für grösseres Bild)Denn, vorigen Freitag, gab es ein Erdbeben im Saarland, das auch verursacht wurde von Abbauarbeiten eines Kohlenwerkes. Wie Akte-Islam Leser wissen, werden für diese Arbeit fast ausschließlich Immigranten eingesetzt. Viele Immigranten gehören dem islamischen Kulturkreise an. Statistisch ist es unvermeidlich, dass sich unter denen auch Anhänger der Muslimbruderschaft befinden. Wir haben schon öfters dagegen gewarnt, und gewiesen auf den Diensten die Sicherheitsberater, wie Dr. Udo Ulfkotte, den Firmen die sich mit dieser Arbeit beschäftigen, leisten können. Aber die, meistens sozialistischen, Behörden, lassen, wie echte Gutmenschen, kein Raum für dergleichen "diskriminatorischen" Screenings.
Die Bürger Altendorfs-Ulfkotte haben es heute satt. Mit "Fackeln und Trillerpfeifen" gehen sie "auf die Straße, um einen"sofortigen Abbaustopp" zu fordern." Die Muslime sind ja wenigen Meter im Untergrund. Die im Saarland wissen es schon:
Der Kohlebergbau im Saarland hat am gestrigen Samstag etwa 20 Kilometer nordwestlich der Landeshauptstadt Saarbrücken ein schweres Erdbeben ausgelöst, das eine Stärke von 4,0 auf der Richterskala auslöste. Zwar wurde niemand verletzt, doch der Schaden ist immens. Die Polizei in Saarlouis berichtete von Stromausfällen und Gebäudeschäden.
Ein Schornstein stürzte um und mehrere gelten als einsturzgefährdet.Auch die Kirche in Saarwellingen darf nicht mehr betreten werden, nachdem Teile der Ornamente herabgestürzt waren.
Anwohner berichten, Bilder und Lampen in den Häusern seien herabgefallen, geflickte Mauerrisse von früheren Beben brachen auf und neue bildeten sich. Die Anwohner hatten schon seit Jahren über Schäden durch bergbaubedingte Beben an ihren Häusern geklagt – wie auch in Altendorf-Ulfkotte und anderen Orten im Kreis Recklinghausen.
Schon am frühen Abend demonstrierten über 1.000 Menschen gegen den Bergbau mit seinen Folgeschäden. (Quelle: 'Marl Aktuell'

islam-europ7603.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Die Unterwanderung Europas fängt mit Deutschland an. Kein Wunder dass die Erde bebt!) 

Selbstverständlich, wissen wir nicht, ob die muslimischen Bergabbauarbeiter absichtlich die Kirche im Saarland und die in Altendorf-Ulfkotte visiert hätten. Aber eines ist sicher: Die Unterwanderung Deutschlands geht voran. Die Kreuze fallen wie Blätter im Herbst. Es ist kein Zufall, dass man ein Ort mit dem Namen Ulfkotte als Ziel gewählt hat. Die Muslimbrüder vergessen nichts. Wir stehen fest zur Seite der Altendorf-Ulfkotteschen Bürger. Die Unterwanderung deutscher Erbschaft soll aufhören!
 

1191208-1369490-thumbnail.jpgDeutsches Dorf, unterwandert von Islamisten der Muslimbruderschaft?
Dennoch bezeichnen viele Altendorfer Bürger bereits das"Trommelfeuer" der letzten Monate als unerträglich. Das Bergwerk Lippe hat daraus Konsequenzen gezogen. "Auch wenn es viel Geld kostet, dass jetzt auch samstags und sonntags gearbeitet wird, haben wir den Abbaubetrieb seit dem 4. Februar von der Fünf- auf die Siebentagewoche umgestellt", so Breinig.
Als Folge dieser Verstetigung sei die Stärke der Schwingungen bereits deutlich zurück gegangen. Ist das Schlimmste also überstanden?
Dies bezweifelt Hans-Jürgen Fischer, einer der Vorstandssprecher der Bürgerinitiative Bisbu, ganz entschieden. Er prophezeit sogar, dass das Ausmaß der Bergschäden in nächster Zeit beträchtlich wachsen wird: "Uns liegen Unterlagen vor, wonach im letzten Abbaubereich zwischen Sportplatz und Ortskern nochmehr Restpfeiler vorhanden sind." Als Restpfeiler versteht man Stollen aus früherem Bergbau, deren Einsturz die Folgen des aktuellen Kohleabbaus multiplizieren kann.
Fischer fürchtet sogar, dass halb Altendorf und die Kirche betroffen sein werden. (Quelle: Waltroper Zeitung)

 

Ist es eine Strafe Gottes vonwegen der Homosexuellengesetzen? Ein Shas-Mitglied des israelischen Parlaments sagte, dass, wenn man die Genitalien am falschen Ort bewegt, Gott werde die Erde bewegen am selben Ort. Aber gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht die Hauptsünde in Altendorf-Ulfkotte. Deswegen, soll es vielmehr die Rache der Muslimbruderschaft gewesen sein, unterirdisch gereift, die über die ahnungslosen christlichen Gemeinschaft hergefallen ist.

Altendorf-Ulfkotte hat eine hohe Symbolwert. Wir werden es nie fallenlassen. Akte Islam unterstützt die Bürgerinitiative gegen die unaufhörliche Belästigung der Bürger von dem unterirdischem Treiben der Islamisten!

Technorati Tags: , , ,

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

Reader Comments (4)

Es geht Schlag auf Schlag -Moschee auf Mosche:

Im Duisburger Stadtteil Hüttenheim darf eine Moschee gebaut werden. Das hat die zuständige Bezirksvertretung einstimmig beschlossen. Verantwortlich für das Bauvorhaben, das Platz für 200 Mohamedaner bieten soll ist die "türkisch - islamische Union" (DITIB)

Die Bauarbeiten können im Frühjahr beginnen. Erst im Oktober vergangenen Jahres war in Duisburg eine der größten Moscheen Deutschlands eingeweiht worden.
http://witzleben.wordpress.com/2009/02/02/neue-moschee-fur-duisburg

@Christian Perbandt
Ich bevorzüge einen Moschee über ein neues kernkraftwerk.

February 3 | Registered CommenterHuib

Ich finde das alles quatsch
Unterwanderung? So ein Quatsch.
Galubt doch kein Mensch.

February 11 | Unregistered CommenterUte Schröder

Kaum größere Quatsch als was Ulfkotte in Akte Islam und bei Kopp Verlag schreibt!

February 11 | Registered CommenterHuib

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
Some HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>