Search in Huibslog
About myself

HUIB
Riethof, Brussels

Huib.jpg...more
...meer
...en savoir plus
...mehr

View Huib Riethof's profile on LinkedIn
PUB
Latest Comments
My Social Pages

Powered by Squarespace
Journal RSS Menu

 
Email Subscription (free)
Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

« What Would Reagan Do? - American Heritage Foundation [EN] | Main | Nederland: Het Schaamhaar Voorbij... (1) [NL] »
Tuesday
Dec022008

Triumph für Ulfkotte: Eine Zwangsehe gelöscht! [DE]

Wir deuteten im Frühjahr die Ehe zwischen der Bürgerbewegung Willi Schwendts (Rechts im Bilde) und der Verein Pax Europa des Dr. Udo Ulfkotte (Links, im Bilde) schon als Notehe.

Jetzt wird klar, dass es eigentlich eine Zwangsehe gewesen ist.

Der berühmte Islamkritiker Ulfkotte war in grossen finanziellen Not. Deshalb hatte er einen Zugriff auf dem Kapital seines Bräutigams verüben müssen. Eine Ehe war dazu notwendig.

Ulfkotte hat uns auch noch seine Ehre geopfert...

Nein, nein, das war kein Hochstaplertum! Eine richtige und ordentliche Zwangsehe war notwendig, um Kapital, das eigenlich Ulfkotte als Propagandist gegen die islamisierung deutschlands, Europas und der Welt, gehörte, am richtigen Ort zu überführen!

Jetzt hat Ulfkotte hat uns gezeigt, wie man sich schnellstens aus einer Zwangsehe, die, wie bekannt, bei den Muslimen so üblich ist, befreit! Sein Rezept für Opfern der Zwangehe, für Frauen, und auch für Männer, ist einfach, dennoch erfolgreich: Verklage den Partner bei der Staatsanwaltschaft.

Vorigen Sonntag, in Würzburg, ist es Ulfkotte glänzend gelungen. Nach alles, worin uns Dr. Ulfkotte schon unterrichtet hat, mit Gefahr für eigenes Leben und unter Aufopferung von Gesundheit, Familie und Reichtum, nach alledem, sage ich, hat er uns auch noch seine Ehre geopfert!

Ulfkotte, geschändet in seine Ehre von den modernen Pontii Pilati der Bürgerbewegung, hat sich geöpfert, um zu zeigen, wie man eine Zwangsehe löscht. Leider werden es nur zukünftige Generationen sein, die sein Martyrium ehren werden, wie es sich gebührt.

Das frankfurter Sanhedrin wird jetzt urteilen müssen...

Inzwischen, ist es dem Dr. Ulfkotte gelungen, um seiner früheren Ehegatte den Last des Prozesses in Frankfurt gegen dem berliner Blogger zumindest zur Hälfte aufzubürden! Die geistige Ernte der Scheidung ist für die Zukunft, aber das materielle Profit ist für dem 4. Dezember.

Wieso? Ulfkotte hat Karikaturen die von der Bürgerbewegung zeitweilig veröffentlicht waren, angezeigt bei verschiedenen Staatsantwaltschaften. Mit derselben Motivierung als mit der er auch deutsche antifaschistischen Blogger angezeigt hatte in 2006. Am 4. Dezember (in zwei Tagen also) muss die Verein Pax Europa, von Ulfkotte verklagt, seine Klage gegen dem berliner Blogger in Frankfurt verteidigen. Daraus entsteht folgende, hilarische und paradoxale Situation (Ich zitiere Die Welt, 2. Dezember):

Pikanterweise wird vor dem Frankfurter Oberlandesgericht am Donnerstag ein Prozess stattfinden, bei dem verhandelt wird, ob Pax Europa volksverhetzend sei. Dort könnte Ulfkotte nun als Zeuge auftreten - gegen die von ihm gegründete Bewegung.

Denn es geht nich um Kleingeld. Ulfkotte persönlich und Pax Europa haben in erster Instanz mehr als hunderttausend Euros vom frankfurter Landgericht zugesprochen bekommen. Vergleichbare Schulden sind gemacht bei den Anwalten. Weil jetzt Ulfkotte selbst die Position seines früheren Vereins völlig untergraben hat, wird eine finanziellen Riesenaderlassung befürchtet bei den freunden Willi Schwendts.

Ein Triumph Udo Ulfkottes. Für deutschland und Europa. Für die befreiung muslimischer Frauen (Mina Ahadi!) aus Zwangsehen!

Udo ist ein Leitbild für uns allen!

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

Reader Comments

There are no comments for this journal entry. To create a new comment, use the form below.

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
Some HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>