Search in Huibslog
About myself

HUIB
Riethof, Brussels

Huib.jpg...more
...meer
...en savoir plus
...mehr

View Huib Riethof's profile on LinkedIn
PUB
Latest Comments
My Social Pages

Powered by Squarespace
Journal RSS Menu

 
Email Subscription (free)
Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

« Log 17.9 [DE] Hausmitteilungen, Ulfkotte Fan Klubs, Georgien und Spekulantenpleiten | Main | Ulfkotte Preisausschreibung: Ihr KÖNNT ES! [DE] »
Sunday
Sep142008

Wie man eine Ulfkotterei macht. Vorbild! [DE]

Eine Freundin wollte unbedingt dass ich nachfolgende Ulfkotte-Propaganda wiederlege. ich habe gesagt: "Wahnsinn"! Der mann hört nie auf uns! Seh' dir es an:

Niederlande: Ostermontag soll künftig zugunsten des islamischen "Zuckerfests" abgeschafft werden
In den Niederlanden wird erwogen, Ostern als Feiertag zugunsten des islamischen "Zuckerfests" abzuschaffen. Da immer weniger Christen in den Niederlanden leben und die wachsende Zahl der Moslems auch einen öffentlichen Feiertag fordert, hat Ministerin Tineke Huizinga gesagt, sie könne sich zukünftig die Einführung des islamischen "Zuckerfests" als staatlichen Feiertag vorstellen - wenn die Zahl der Moslems weiter wachse (Quelle: Elsevier 4. September 2008). Die Ministerin hob hervor, dafür könne man dann ja Ostermontag als Feiertag abschaffen. Die Muslime des Landes haben diese Aussichten im Fastenmonat Ramadan nun mit Begeisterung zur Kenntnis genommen.

Erstens: Im Elsevier Artikel geht es nicht um Oster Montag, sondern um Pfingsten Montag. Ulfkotte kann nicht übersetzen, kennt kein niederländisch und macht nur was er will, ohne je Korrektionen zu beachten. Natürlich, ist auch Frau Tineke Huizinga keine "Ministerin", sondern nur Staatssekretär im Kultusministerium das unter Führung der niederländischen CDU ("CDA") steht. Das Zuckerfest (Id-Ul-Fitr) am Ende der Fastenmonat braucht keinen Feiertag und wird schon generell im Lande respektiert. Frau Huizinga hat nur eine alte Forderung der Unternehmer unterstrichen, die schon seit lange Zeit fragen, dass Pfingstenmontag als Allgemeinfeiertag  verschwinde. Nicht um Muslimen zu gehörchen, sondern nur um Gewinne zu maximieren... Wenn Ulfkotte wirklich vom CDU adoptiert werden möchte, hätte er nicht die Frau Huizinga ins Vizier genommen.

Er glaubt, denke ich, dass Niemand je seinen Brunnen ernst nehmen würde. Ein Fehler. Zynismus.

Ich glaube nicht das die CDA-Partei des NATO Generalsekretärs De Hoop Scheffer je vom CDU fallengelassen werde, weil Ulfkotte ihr der Islamfreundlichkeit beschwichtige.... 

Ich glaube eher, dass Ulfkottes agitatorische Tätigkeit gegen den Grundwerten der Islam, die auch die grundwerten des Christentums sind, ihn weiter marginalisieren werden. Er hat schon nicht geschafft, um von andern Leuten als einigen schweizerischen protestantischen Sektierern, Unterstützung zu bekommen. Woher sollte es kommen? Es kommt nicht. Und das ist gut so.


PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

Reader Comments

There are no comments for this journal entry. To create a new comment, use the form below.

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
Some HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>